Fertig-Parkett

Die Zielsetzung bei der Entwicklung von Fertigparkett war, die nur schwer beherrschbaren Schwundbewegungen des Holzes einzuschränken. Der Einsatz von wesentlich dünneren Nutzschichten auf in der Regel preiswerten Nadelhölzern als Träger- bzw. Gegenzugschicht, tragen ökonomischen und ökologischen Bedürfnissen Rechnung.
Nach DIN 280 Teil 5 sind Fertigparkett-Elemente „industriell hergestellte, fertig oberflächenbehandelte und versiegelte Fußbodenelemente aus Holz, Holzwerkstoffen oder anderen Baustoffen, deren Oberfläche aus Holz besteht und unmittelbar nach der Verlegung (Montage) keiner Nachbehandlung (z.B. weiterer Versiegelung) bedürfen“. Fertigparkett-Elemente in quadratischer (Tafeln) oder rechteckiger Form (Dielen) sind mehrschichtig abgesperrt. Dadurch sind sie in jeder Richtung unter Berücksichtigung der holztechnologischen Eigenschaften formstabil und können auch schwimmend (d.h. ohne feste Verbindung mit der tragenden Deckenkonstruktion) verlegt werden.

Eigenschaften: Fertigparkett-Elemente sind an der Oberfläche gehobelt, geschliffen, scharfkantig gefräst und in der Regel fertig behandelt. Die exakte Vorfertigung der Elemente garantiert eine vollkommen ebene und werkseitig versiegelte Fußbodenfläche, die sofort nach der Verlegung belastet und begangen werden kann. Fertigparkett-Elemente werden auch mit geschliffener Oberfläche zur anschließenden Behandlung mit Ölen oder Wachsen geliefert.

 
 
Startseite
 
NOACK Standorte
 
Profil NOACK Gruppe
 
Leistungen/Produkte
 
Impressum
 

 

NOACK GmbH Rellingen        | Startseite | NOACK Standorte | Profil NOACK Gruppe | Leistungen/Produkte | Bodenpflege | Impressum | Datenschutz |

 

NOACK Gruppe